Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Portrait Patient Pflege ohne Strich

2021-05-10: 1200 Euro: Salon Claus spendet den Tombola-Erlös an PalliativPro

Steffi Balser Salon Claus Nidda spendet an PalliativPro

Steffi Balser überreicht symbolisch eine Spende in Höhe von 1200 Euro.

Text und Foto: Jutta Königsfeld

„In unserem Salon wird uns nicht nur der Haarschnitt anvertraut. Wir hören allerlei lustige und interessante Geschichten, manchmal erfahren wir aber auch von sehr persönlichen Schicksalen, die uns nachhaltig bewegen.“ Steffi Balser pflegt mit ihrem Team im Friseursalon Claus in Nidda ein sehr persönliches Verhältnis zu ihren Kund*innen. So kam ihr die Idee, trotz Corona, Lockdowns und den Beschwernissen der Pandemiezeit eine Weihnachtstombola zu organisieren und einer guten Sache zu widmen. Als Preise konnte die Friseurmeisterin Produkte ihrer Lieferanten rekrutieren, stellte aber auch Gutscheine für Dienstleistungen im Salon aus.

„Dann haben Sie ja obendrein Ihre eigenen Leistungen in den Topf geworfen!“ bemerkt Dr. Holger Hauch bei der Scheckübergabe. Und aufgerundet habe sie auch noch, bestätigt Balser. Insgesamt kamen knapp 1000,-€ zusammen, die sie auf 1200,-€ aufgestockt hat. „Die Spendenbox lassen wir jetzt einfach dauerhaft stehen. Sie wurde gut angenommen und die Kund*innen sind ebenso begeistert von der Arbeit des Kinderpalliativteams, wie wir.“

Durch die Lockdowns hat sich die Aktion etwas ins Frühjahr gezogen, doch nun fand die Übergabe zugunsten des Kinderpalliativteams Mittelhessen an PalliativPro e.V. statt. Dr. Hauch nutzte die Gelegenheit, um die Arbeit mit schwerstkranken Kindern und ihren Familien vorzustellen.
Palliativbetreuung zu Hause steht jedem Menschen mit einer schweren, die Lebenserwartung einschränkenden, Krankheit zu und die medizinische Betreuung wird von den Krankenkassen abgedeckt. „Die Vereinsmittel nutzen wir als unbürokratische Kriegskasse für die Lösung von Problemen oder die Unterstützung von Maßnahmen, die über die Leistungen der Krankenkassen hinaus gehen.“ Die besondere Belastung einer Familie mit einem schwerstkranken Kind führt nicht selten zu Engpässen, bei denen eine schnelle Unterstützung zu einer unmittelbar spürbaren Entlastung der ganzen Familie führt. Auch die psychologische Unterstützung der Familie wird durch PalliativPro finanziert.

„Wir sind regelmäßig bei unseren kleinen Patient*innen zu Hause, sorgen für eine optimale Versorgung durch die Ärzte und Pflegedienste vor Ort, sind rund um die Uhr erreichbar und im Ernstfall jederzeit zur Stelle. Wir haben ein Ohr für alle Sorgen und manchmal eben auch eine Lösung für ein Problem, das über die reine Medizin hinaus geht.“ In diesem Sinne bedankte sich Dr. Hauch nochmals ausdrücklich bei Steffi Balser und ihren Kund*innen für die gelungene Aktion.

 

Wir arbeiten Hand in Hand

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo Foerderverein

Palliativ Pro

Förderverein für Palliativmedizin und -pflege in Mittelhessen e.V.

Langhansstraße 4
35392 Gießen

Telefon  0641 - 985 417 54
Telefax  0641 - 985 417 55

info@palliativpro.de
www.palliativpro.de