Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Portrait Patient Pflege ohne Strich

2020-06-05: Familie und Freunde von SAPV-Mitarbeiter Holger Schnorr spenden 3.800 Euro an den Förderverein PalliativPro

Holger Schnorr SAPV Mitarbeiter spendetan Paliativpro

Steffen Böhm und Melanie Hofmann überreichten den symbolischen Scheck auf der Palliativstation, Johanna Maria Schnorr hatte dazu ein Danke-Bild gemalt.

Foto: Rieger

Gießen. Holger Schnorr war Mitarbeiter des Spezialisierten Ambulanten Palliativ Teams (SAPV) am Gießener Uniklinikum. Sein viel zu früher Tod mit 48 Jahren hinterließ eine große emotionale Lücke. Der Lützellindener wurde auf der Palliativstation im ‚Hanns-Gotthard Lasch Haus‘ auf dem Gießener Universitätsklinikgelände in der letzten Phase seines Lebens betreut.

Steffen Böhm und Melanie Hofmann, Freunde des Verstorbenen seit Kindertagen, hatten anschließend in den sozialen Medien einen Spendenaufruf zugunsten des Fördervereins PalliativPro gestartet, um damit ihren Dank auszudrücken. Dass dabei von Familie, Freunden und Bekannten die stattliche Summe von 3.800 Euro zusammenkam, überraschte die Initiatoren, mit diesem hohen Betrag hatten sie nicht gerechnet.

An der Übergabe des symbolischen Spendenschecks auf der Palliativstation an den Vorstandsvorsitzenden von PalliativPro, Professor Dr. Ulf Sibelius, und seinen Stellvertreter Dr. Hans Joachim Schaefer nahmen auch die Witwe und Tochter des Verstorbenen, Britta und Johanna Maria Schnorr, sowie viele der einstigen Kollegen von Holger Schnorr teil.

„Wir haben Geld gesammelt, um den Mitarbeitern der Station für die tolle Betreuung von Holger, den wir alle ‚Holgi‘ nannten, zu danken“, betonte Steffen Böhm. „Diese Spende ist für uns besonders berührend“, bekannte Prof. Sibelius im Gedenken an den geschätzten Mitarbeiter. Das Geld werde 1:1 den Patienten zugutekommen, versicherte er.

Der 2006 gegründete Verein hat das Ziel, schwerstkranke Menschen zu unterstützen und zu begleiten, um ihre Lebensqualität zu verbessern, wenn eine Heilung ausgeschlossen ist. Er trägt sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Der Verein unterstützt in Gießen und Friedberg die stationären und ambulanten Palliativteams auf vielfältige Weise: PalliativPro finanziert u.a. Fort- und Weiterbildungskurse der ambulanten Palliativ-Care-Teams in Gießen und Friedberg mit, sowie die Arbeit von Honorarkräften wie beispielsweise Psychoonkologen, Ergo- und Musiktherapeuten.

 

(Erschienen 30. März 2020 in der Gießener Zeitung)

Wir arbeiten Hand in Hand

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo Foerderverein

Palliativ Pro

Förderverein für Palliativmedizin und -pflege in Mittelhessen e.V.

Langhansstraße 4
35392 Gießen

Telefon  0641 - 985 417 54
Telefax  0641 - 985 417 55

info@palliativpro.de
www.palliativpro.de