Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Portrait Patient Pflege ohne Strich

2012-11-08 Ernst Vesper aus Lindenstruth spendet 500 Euro an Förderverein PalliativPro

2012-11-08
Bei der Spendenübergabe (v. l.): Ulf Sibelius, Judith Bittner, Ernst Vesper und Barbara Fandré. Foto: Rieger

Gießen/Reiskirchen (ikr). Zu seinem 70. Geburtstag wünschte sich Ernst Vesper aus Reiskirchen-Lindenstruth keine persönlichen Geschenke, sondern Spenden für den Gießener Förderverein PalliativPro, der das Ziel verfolgt, Patienten eine möglichst hohe Lebenszufriedenheit, Lebensqualität und Selbstständigkeit zu erhalten, wenn keine Heilung mehr möglich ist. 500 Euro kamen bei dieser Aktion zusammen. Bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks im Gießener Universitätsklinikum an Prof. Dr. Ulf Sibelius, den 1. Vorsitzenden des Fördervereins, und Vorstandsmitglied Barbara Fandré aus Langgöns bedankten sich Ernst Vesper und seine Tochter Judith Bittner mit berührenden Worten für die Versorgung, die das Gießener Palliativ-Team bei seiner todkranken Ehefrau über einen Zeitraum von mehreren Monaten geleistet hatte, bevor sie vor einem Jahr verstarb. "Ich kann mich nur ganz tief einerseits vor dem hohen medizinischen Anspruch und vor allem auch der menschlichen Seite aller PalliativPro-Mitarbeiter verneigen“, betonte Ernst Vesper. Seine Frau sei zuhause mit allem versorgt worden, was machbar und nötig gewesen sei, so dass ihr Wunsch, daheim zu sterben, dank der Hilfe von PalliativPro in Erfüllung gehen konnte. Er habe den Verein vorher gar nicht gekannt und wusste nicht, was sich dahinter verbirgt, sagte der dankbare Spender. Professor Sibelius informierte, dass der Förderverein die mobilen Palliativteams in Gießen und Friedberg ebenso unterstützt wie die Palliativstationen im Gießener Universitätsklinikum und im Friedberger Bürgerhospital. Auch Fortbildungen werden vom Förderverein bezahlt. "Damit wollen wir den Mitarbeitern die schwere Arbeit, die sie leisten, ein wenig erleichtern", betonte der Professor, der auch Leitender Oberarzt sowie stellvertretender Direktor der Medizinischen Klinik V (Internistische Onkologie und Palliativmedizin) am Universitätsklinikum Gießen ist.

Gießener Anzeiger, 08.11.2012

 

 

Wir arbeiten Hand in Hand

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo Foerderverein

Palliativ Pro

Förderverein für Palliativmedizin und -pflege in Mittelhessen e.V.

Langhansstraße 4
35392 Gießen

Telefon  0641 - 985 417 54
Telefax  0641 - 985 417 55

info@palliativpro.de
www.palliativpro.de